Seminare

Miasmatische und klinische Materia Medica Teil 1

Yves Laborde, HP
Akademie für Homöopathie, Grubmühlerfeldstr. 14a, 82131 Gauting

In diesem Seminar stellt Yves Laborde Mittel seiner klinischen und miasmatischen Materia Medica vor. Sie basiert auf der Ausarbeitung von mehr als 40 Arzneimittellehren der Altmeister der Homöopathie wie Dr. C. Hering, Dr. C. M. Boger, Dr. J. H. Clarke, Dr. H. Voisin, Dr. A. L. Blackwood u.a.

Gerade bei der Behandlung von sogenannten einseitigen Krankheiten (§172  bis §184 Organon, 6. Auflage), besonders im destruktiven Stadium ist die exakte Arzneimittelkenntnis sehr wichtig, vor allem in Bezug auf Organotropie,  Toxikologie und klinisch bestätigte Heilungen.  Yves Laborde wird zahlreiche Arzneimittel vorstellen, die zum überwiegenden Teil bisher nur unzureichend beschrieben sowie selten verwendet wurden und folglich in den gängigen Repertorien wenig oder gar nicht repräsentiert sind.

Image   Yves Laborde
arbeitet in seiner Praxis für Homöopathik in Heidelberg. Lange und enge Zusammenarbeit mit Gerhard Risch. Langjährige Lehrtätigkeit mit den Schwerpunkten der chronischen Miasmen und der klinischen Materia Medica.

Autor wissenschaftlicher Publikationen:
• Die hereditären chronischen Krankheiten Band I (gemeinsam mit Gerhard Risch) und
Band II
• Gynäkologie und Homöopathik
• Onkologie und Homöopathik

Miasmatische und klinische Materia Medica Teil 1

Termin Fr. / Sa. / So. 15.05 – 17.05.2020

Seminarzeiten
Fr. 13.00 – 17.00 Uhr
Sa. 09.00 – 17.00 Uhr
So. 09.00 – 16.30 Uhr

Seminargebühr
350 € / 320 € / 290 €
(regulärer Preis / Mitglieder in BKHD-Vereinen, Studenten und VKHD-Mitglieder / Mitglieder Homöopathie Forum)

Es werden 16 UE Homöopathie-Fortbildung und 2 UE Klinik-Fortbildung bestätigt.
Ärztliche Fortbildungspunkte werden bei der BLÄK und dem DZVhÄ beantragt



Seminarnummer: 20051

Jetzt für dieses Seminar anmelden » « zurück