Studieninhalte

Erster Ausbildungsabschnitt
Anatomie, Physiologie, Pathologie

• Einführung in den menschlichen Organismus
• Zelle / Gewebe (Zytologie / Histologie)
• Allgemeine Pathologie
• Allgemeine Infektionslehre
• Herz / Kreislauf / Gefäße (Kardiologie, Angiologie)
• Respirationstrakt (Pneumologie)
• Verdauung (Gastroenterologie, Hepatologie)
• Blut / Lymphe / Immunsystem (Hämatologie, Immunologie)
• Bewegungsapparat (Orthopädie)
• Niere und ableitende Harnwege (Urologie)
• Geschlechtsorgane (Gynäkologie)
• Schwangerschaft
• Kindesentwicklung / Pädiatrie
• Haut (Dermatologie)
• Nervensystem / Sinnesorgane (Neurologie)
• Hormonsystem (Endokrinologie)
• Psychiatrie
• Pharmakologie
• Labordiagnostik / Laborbefunde
• Überblick über bildgebende Verfahren
• Untersuchungsmethoden
• Injektionstechniken
• Anamnese
• Vernetzende und fächerübergreifende Unterrichte
• Fallvorstellungen / Differenzialdiagnosen

Zweiter Ausbildungsabschnitt
Prüfungsvorbereitung - auch für externe Teilnehmer (Details finden Sie hier)

• Infektionslehre
• Infektionskrankheiten
• Medizinische Notfälle
• Hygiene
• Gesetzeskunde
• Injektionstechniken, Blutabnahme, Infusionen legen
• Klinische Untersuchungsmethoden
• Prüfungstraining anhand von Original-Prüfungsfragen
• Probeprüfung mit anschließender Besprechung
• Mündliches Prüfungstraining (im Anschluss an die schriftliche amtsärztliche Überprüfung)

 
Im Rahmen der Prüfungsvorbereitung werden alle medizinischen Themenbereiche berücksichtigt, mit besonderer Betonung differenzialdiagnostischer Aspekte und gezieltem Bezug auf aktuelle Prüfungsfragestellungen. Darüber hinaus legen wir großen Wert auf praktischen Unterricht, damit klinische Untersuchungsmethoden und Injektionstechniken intensiv geübt werden können. Dies ist für den Erfolg in der mündlichen Überprüfung unabdingbar. Der Unterricht zur Gesetzeskunde und Hygiene rundet das Konzept inhaltlich ab.

Während dieser intensiven Vorbereitungszeit stellen wir unseren Prüflingen kostenlos einen Raum für private Lerngruppen zur Verfügung. Auf Wunsch organisieren wir gerne auch eine zusätzliche, kostenpflichtige dozentengeführte Lerngruppe.

Im Anschluss an die schriftliche Amtsarztüberprüfung bespricht eine Dozentin mit unseren Anwärtern vor Ort die Prüfungsfragen.

Abgestimmt auf die individuellen mündlichen Prüfungstermine erfolgt dann das gezielte mündliche Prüfungstraining.

Die erfreulich hohe Erfolgsquote bei der amtsärztlichen Überprüfung zeugt von der Qualität unserer Ausbildung!